Manipura Chakra

Das Manipura Chakra, auch als Solarplexus Chakra bekannt, bildet das dritte energetische Zentrum und ist von tiefer Bedeutung für unser persönliches Wachstum. Sein Name, "Manipura", stammt aus dem Sanskrit und bedeutet "strahlender Juwel". Dieses Chakra erstreckt sich vom Bauchnabel bis zum Solarplexus auf Höhe des Magens und wird mit der Farbe Gelb – Goldgelb assoziiert. Das zugeordnete Element ist das Feuer.

Die Drüsen, die mit dem Solarplexus Chakra verbunden sind, umfassen die Bauchspeicheldrüse und die Nebennieren. Der Sinn, der diesem Chakra zugeordnet ist, ist das Sehen, und das zugehörige Mantra lautet "Ich kann". Als Tipp wird Heliodor als ausgleichender Kristall empfohlen, aber auch Citrin eignet sich gut, besonders wenn Heliodor schwer zu finden ist.

Das Nabelchakra ist der Sitz unserer Persönlichkeit. Hier entspringen bewusste Ziele und Veränderungen, durch Gefühle und Bedürfnisse hervorgerufen. Es wird als die Energiereserve des Körpers betrachtet und wird durch das Feuer des Sonnengeflechts genährt.

Auf körperlicher Ebene nährt das Solarplexus-Chakra Bauchorgane wie den Magen, die Leber, die Galle und das vegetative Nervensystem. Blockaden oder Störungen können sich durch Minderwertigkeitsgefühle, Kraftlosigkeit, Aggressivität, Wutausbrüche und Machtbesessenheit zeigen. Körperlich können Übergewicht und Diabetes mellitus mögliche Manifestationen sein.

Die Aktivierung dieses Chakras bringt positive Eigenschaften wie Willenskraft, starke Nerven, Bauchentscheidungen, ein inneres Glücksgefühl und Freude an der eigenen Macht im positiven Sinne mit sich.

Um das Nabelchakra zu stärken, können im Alltag gelbe Blumen, tiefe Bauchatmung, gefühlvolle Musik, Kerzenlicht, Kaminfeuer und kurze Sonnenbäder unterstützend wirken. In der Yoga-Praxis sind Drehübungen und Haltungen, die auf die Bauchorgane wirken, wie der Drehsitz (Ardha Matsyendrasana), empfehlenswert.

Die Ernährung spielt ebenfalls eine Rolle, wobei Kohlenhydrate als Energienahrung dienen. Vollkornprodukte sind hier vorzuziehen, da sie vom Körper langsamer aufgenommen werden. Zucker sollte mit Vorsicht genossen werden, da er langfristig das dritte Chakra schädigen kann. Eine Sucht nach Süßem kann auf ein Ungleichgewicht im Solarplexus-Chakra hinweisen, das gleichzeitig die Ursache dafür sein kann.

Düfte, um die Energie des Nabelchakras zu stärken.

Lavendel: Ein beruhigender Duft, der Entspannung fördert und eine friedliche Atmosphäre schafft.

Kamille: Ein sanfter und beruhigender Duft, der Stress lindert und eine harmonische Aura verbreitet.

Zitrone: Ein erfrischender Duft, der die Sinne belebt und Klarheit sowie Energie schenkt.

Anis: Ein süßer und würziger Duft, der beruhigend wirkt und eine warme, einladende Atmosphäre schafft.

Grapefruit: Ein fruchtiger und energetisierender Duft, der die Stimmung hebt und Frische vermittelt.

Fenchel: Ein würzig-süßer Duft, der die Sinne belebt und gleichzeitig beruhigend wirkt.

Heil/ Kraftsteine für Manipura Chakra

Citrin: Ein strahlender Stein, der die Energie des Solarplexus-Chakras aktiviert und Selbstvertrauen fördert.

Tigerauge: Ein kraftvoller Stein, der Stabilität und Klarheit bringt, um das 3. Chakra zu stärken.

Pyrit: Ein goldener Stein, der Energie und Vitalität fördert und das Solarplexus-Chakra stärkt.

Goldener Quarz: Ein kristallklarer Stein, der die spirituelle Energie intensiviert und eine harmonische Balance schafft.

Goldener Calcit: Ein sanfter Stein, der das emotionale Gleichgewicht unterstützt und dem Solarplexus-Chakra positive Energie zuführt.

Gelbe Jade: Ein Stein, der Freude und Leichtigkeit bringt und gleichzeitig das 3. Chakra harmonisiert.

Bernstein: Ein warmer Stein, der das Selbstbewusstsein stärkt und das Solarplexus-Chakra mit positiver Energie versorgt.